Navigation anzeigen
Logon anzeigen
sort:columviewsort:combine
« Zurück

Blog

Neueste Beiträge aus unserem Netzwerk

Zeig mir deine Schokoseite - Vorschaubild

Zeig mir deine Schokoseite

Samstag, 3. Juni 2017

MelanieGepostet von (Model)

4 Kommentare

Zeig mir deine Schokoseite

So ihr Hübschen!Da es sich ja auf diesem Blog ohnehin um die "Schokoladenseiten" dreht, schreit das ja förmlich nach ...So ihr Hübschen!Da es sich ja auf diesem Blog ohnehin um die "Schokoladenseiten" dreht, schreit das ja förmlich nach meinem Rezept für meine selbst gemachte Schokolade.Ich weiß nicht, wie oft ich schon nach dem Rezept dazu gefragt wurde - zumal die ganze Geschichte so schnell und einfach gemacht ist, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob das als Rezept durch geht...vielleicht eher als lifehackDenn sind wir doch mal ehrlich - Schokolade braucht man manchmal einfach! Und wenn ihr echt nie ein Verlangen nach Schokolade verspürt, dann finde ich, zählt das fast als Superkraft... Wie die meisten von uns packt mich der Naschhunger allerdings öfter, als es der Bikinifigur gut tut.Deswegen und weil ich mich ja auch gesund ernähren und meinem Körper etwas Gutes tun möchte, helfe ich mir mit diesem Rezept aus.Im Grunde braucht ihr nur zwei Zutaten:- Kokosöl (Tipp für Sparfüchse: Im Asiashop kriegt ihr das oft um einiges günstiger, als im Bioladen)- Ungesüßtes KakaopulverOptional zum Aufpimpen:- Rosinen, Zimt. Proteinpulver (für die Fitnessfreaks unter euch), Backaromen, Süßstoff oder herkömmlicher Zucker;Alles was ihr tun müsst, ist das Kokosöl bei geringer Hitze in einem Topf zum Schmelzen zu bringen (geht auch in der Mikrowelle);Dann rührt ihr das Kakaopulver ein, bis alles frei von "Klümpchen" ist;Für 100g Kokosöl nehme ich etwa 20g Kakaopulver, so - je mehr ihr nehmt, desto schokoladiger wird die Sache natürlich;Idealerweise habt ihr kleine Silikonförmchen, in die ihr die Masse gießen könnt, aber eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete Schüssel oder sowas in der Art tut es auch; Dann ab in den Kühlschrank damit und dort solltet ihr eure Schoko dann auch aufbewahren;Nun wünsche ich euch viel Spaß bei Nachmachen. Ich wäre super happy, wenn ihr mich wissen lasst, ob euch das Rezept geholfen hat, ob ihr euch mehr Rezepte wünscht und welche.Eure MelliZeig mir deine Schokoseite
Zeig mir deine Schokoseite - Coverbild

So ihr Hübschen!

Da es sich ja auf diesem Blog ohnehin um die "Schokoladenseiten" dreht, schreit das ja förmlich nach meinem Rezept für meine selbst gemachte Schokolade.

Ich weiß nicht, wie oft ich schon nach dem Rezept dazu gefragt wurde - zumal die ganze Geschichte so schnell und einfach gemacht ist, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob das als Rezept durch geht...vielleicht eher als #lifehack
Denn sind wir doch mal ehrlich - #Schokolade braucht man manchmal einfach! Und wenn ihr echt nie ein Verlangen nach Schokolade verspürt, dann finde ich, zählt das fast als Superkraft... Wie die meisten von uns packt mich der Naschhunger allerdings öfter, als es der Bikinifigur gut tut.

Deswegen und weil ich mich ja auch gesund ernähren und meinem Körper etwas Gutes tun möchte, helfe ich mir mit diesem Rezept aus.
Im Grunde braucht ihr nur zwei Zutaten:
- Kokosöl (Tipp für Sparfüchse: Im Asiashop kriegt ihr das oft um einiges günstiger, als im Bioladen)
- Ungesüßtes Kakaopulver

Optional zum Aufpimpen:
- Rosinen, Zimt. Proteinpulver (für die Fitnessfreaks unter euch), Backaromen, Süßstoff oder herkömmlicher Zucker;

Alles was ihr tun müsst, ist das Kokosöl bei geringer Hitze in einem Topf zum Schmelzen zu bringen (geht auch in der Mikrowelle);
Dann rührt ihr das Kakaopulver ein, bis alles frei von "Klümpchen" ist;
Für 100g Kokosöl nehme ich etwa 20g Kakaopulver, so - je mehr ihr nehmt, desto schokoladiger wird die Sache natürlich;

Idealerweise habt ihr kleine Silikonförmchen, in die ihr die Masse gießen könnt, aber eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete Schüssel oder sowas in der Art tut es auch; Dann ab in den Kühlschrank damit und dort solltet ihr eure Schoko dann auch aufbewahren;

Nun wünsche ich euch viel Spaß bei Nachmachen. Ich wäre super happy, wenn ihr mich wissen lasst, ob euch das Rezept geholfen hat, ob ihr euch mehr Rezepte wünscht und welche.

Eure Melli
749
Gefällt dir unser Blogeintrag? Dann freuen wir uns über dein LIKE!

Das könnte dich auch interessieren...

Sunny Italian Days with Julia

Mallorca

Playing with Light and Shadows with Asmara

Welcome to our family

Kommentare

Karolina Teresa D. schrieb am Samstag, 3. Juni 2017 um 14:32

was für ein großartiges Rezept! Wahnsinn! Und das nochdazu recht simple. Das kann ja nur schmecken, so gut wie es auch aussieht!
Danke für das Rezept! :-)
Liebste Grüße und ein schönes Wochenende,
Karo

Violetta T. schrieb am Samstag, 3. Juni 2017 um 15:17

Sieht unglaublich lecker aus! Ich komm dann mal zum Essen bei dir vorbei! :D

Tanja schrieb am Samstag, 3. Juni 2017 um 15:23

Mmmmh leckeres Rezept und alles sieht so bezaubernd aus. Freut mich sehr, dass ich deine Seite gefunden habe. Backe bestimmt mal etwas nach.

Sonnige Grüße aus Kempten
Tanja

Jennifer B. schrieb am Samstag, 3. Juni 2017 um 15:32

Die Herzchen würde ich auch gerne vernaschen. Warum kannst du nicht mein Arbeitskollege sein? So bin ich hier die einzige, die immer für Nachschub sorgt :P

Hinterlasse uns einen Kommentar zu diesem Artikel:

Email:
Hallo!

Anmelden